Als 2. Vorsitzender durfte ich in diesem Jahr unser wunderschönes Freibad eröffnen. Die gehaltene Rede hier einmal zum Nachlesen (Wortlaut und Schriftform weichen natürlich etwas ab!). Besucht das Freibad in dieser Saison, das Becken ist wunderschön Blau gestrichen und das Wetter passt!

Eröffnungsrede

Moin Moin und ein herzliches willkommen im schönsten Freibad der Region an diesem Wettertechnisch doch ganz gut sonnigen Tag.

Ich darf Euch im Namen des Vorstandes von PRO Waldfreibad ganz herzlich begrüßen! Wie Euch sicher schon aufgefallen ist, wird dies für uns alle eine besondere Saison, nicht nur das dieses Jahr das Becken gestrichen wurde und somit das Blau wieder ganz besonders strahlt!

Nein auch die besonderen Umstände welche uns die Pandemie und die mit Ihr einhergehenden Beschränkungen brachten, haben sich auf uns ausgewirkt. Am offensichtlichsten und deutlichsten sicherlich die verschobene Eröffnung. Eigentlich wollten wir unsere Pforten doch eher öffnen. Auch sehr offensichtlich die verpflichtende Registrierung die Ihr alle durchlaufen habt, die Markierungen und die weiteren Maßnahmen die sich ergeben haben aus der doch sehr wechselhaften CORONA Schutzverordnung vom Land NRW.

Weniger Sichtbar für Euch als unsere Gäste, weil Ihr ja das fertige Bad erlebt und nicht den „Rohzustand im Frühjahr“ bevor die großartige Leistung unser HelferInnen und dem Team um Bernhard Möhle gelaufen sind. Es wurde bis zum letzten Tag gewerkelt, um Euch trotz der Pandemie dieses wunderschöne Bad zur Verfügung zu stellen.

Auch weil es für uns als Verein eine unmögliche Vorstellung war das Bad nicht zu öffnen, die Entscheidung ist uns jedoch nicht leicht gefallen da die Öffnung für uns alle einen erheblichen zusätzlichen Aufwand bedeutet, finanziell wie auch einfach durch zusätzliche Ehrenamtliche Arbeit. Hier sei nur kurz angerissen: mehrmalige tägliche Reinigung, Registriersystem für den Einlass, Hygieneschutzkonzept usw. etc. pp.

Noch gestern wurden Aufkleber angebracht, Markierungen gesetzt und letzte Abstimmungen getroffen, jeden Tag Telefonate und viele Mails getauscht.

Wie gesagt die Eröffnung wäre ohne die tatkräftige Arbeit unser HelferInnen, des Teams um Bernhard Möhle und viele weitere nicht möglich gewesen.

Bob Marley hat gesagt: Die Größe des Menschen hängt nicht davon ab, wie viel Reichtum er erlangt, sondern von seiner Fähigkeit, andere in seinem Umfeld positiv zu beeinflussen

Ihr liebe HelferInnen, Ihr liebe alle die uns Unterstützen beeinflusst Euer Umfeld, und zwar im allerbesten Sinne sehr Positiv! An dieser Stelle nochmal einen herzlichen Dank für Eure tolle Leistung. Ohne Euch alle wäre das hier einfach nicht möglich! Danke!

In diesem Sinne und an dieser Stelle möchte ich auch nochmal für das Ehrenamt werben und Aufrufen sich Ehrenamtlich zu engagieren, unsere Gesellschaft lebt vom Ehrenamt, lebt von der Bereitschaft anzupacken und zu helfen. Bitte Engagieren Euch, tragt auch unsere Gesellschaft so weit es Euch möglich ist, denn viele Hände machen das Tragen leichter! Gerne auch im Waldfreibadverein!

Auch erwähnen und nicht vergessen möchte ich die Stadtwerke und die Stadt Espelkamp. Trotz der Schwierigkeiten die diese Saison mit sich bringt haben wir jederzeit das Gefühl gehabt, das die öffentliche Hand in Espelkamp hinter uns steht, und uns stützt. Wir verursachen dieses Jahr für eine nun doch deutlich kürzere Saison, die Hygienemaßnahmen usw. schon einen Mehraufwand, der auch getragen werden will. Hier möchte ich mich auch einmal für die Partnerschaftliche Zusammenarbeit im Vorfeld der Eröffnung bedanken!

Über den Neubau des Bades wurde ja schon viel in der Presse berichtet, daher werde ich dazu nun nicht ganz viel sagen außer das es mich weiterhin freut, dass wir das so weit gepackt haben als Verein, gemeinsam mit Politik, Stadtwerken und Co.

Es gibt noch einen Verein, der hier ansässig ist, und der irgendwie zum Freibad gehört wie der wunderschöne Baumbestand. Die DLRG. Jedes Jahr werden wir durch die DLRG mit Wachgängern, aber auch mit anderer Ehrenamtlicher Unterstützung bedacht. Auch dies kann nicht hoch genug angerechnet werden. Hierfür möchten wir uns herzlich bedanken und auch dafür das wir uns auch dieses Jahr auf die Unterstützung durch die DLRG verlassen können.

So nun bin ich am Ende meines Textes angekommen und ihr merkt: Ich habe noch kein Grußwort an die MdL Daniela Beihl oder den Bürgermeister ausgerichtet.

Mir war es wichtig das diese Eröffnung ganz klar im Zeichen der HelferInnen und UnterstützerInnen liegt, daher nun. Nicht vergessen und herzlich begrüßt, den auch die politische Unterstützung darf nicht fehlen!

Daniela Beihl, FDP MdL, sowie unser Bürgermeister Heinrich Vieker. (…weitere…)

Ich gehe davon aus das die DLRG, wie auch der Bürgermeister noch ein paar Worte sagen wollen, ich übergebe daher das Wort an …

(…) Rede von Bürgermeister und DLRG (…)

Nun kommen wir zum Sprung ins Wasser der eigentlichen „Eröffnung“, hier möchte ich einmal anmerken, dass wir traurigerweise in dieses Jahr die Grundschulen nicht einladen konnten. Es war eigentlich ein besonders schönes Bild, wenn die Kiddis ins Wasser springen. Wir hoffen das dies nächstes Jahr, ebenfalls bei Königswetter wieder Möglich sein wird! Auf ins Wasser!

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.